Mohnstollen

Mohnstollen © Stefanie Maertz - Fotolia.com
© Stefanie Maertz - Fotolia.com

Diese Art des Christstollens ist nicht jedermanns Sache. Während einige den Mohn-Stollen lieben, können andere diese schmackhafte und würzige Stollen-Sorte nicht genießen. Sei es durch eine Allergie oder durch das einfache nicht mögen des Mohnsamens. Während man Mohn in vielerlei verschiedener Backwaren im Laden zu kaufen findet ist der Mohnstollen nur in wenigen Konditoreien und Bäckereien zu haben. Daher gilt es beim Mohnstollen diesen selbst herzustellen, was selbst für ungeübte Backfreunde ohne weitere Kenntnisse schaffbar ist.



Der Zutaten für einen Mohnstollen

Der Mohn-Stollen besteht, wie der Namen schon sagt, vorwiegend aus Mohn. Damit ein Christstollen auch den Namen Mohn-Stollen verdient sollten es schon mehr als 1/5 des Stollenteiges Mohn sein. Ich persönlich habe bereits einige verschiedene Mohn-Stollen Sorten gesehen. In manchen wird gänzlich auf Trockenfrüchte verzichtet und man beschränkt sich nur auf Zitronat und Orangeat. Wieder andere nehmen ein klassisches Weihnachtsstollen Rezept und Mischen den Mohn einfach darunter. Es gibt daher viele verschiedene Varianten um einen Mohn-Stollen herzustellen. Damit der Mohn im Stollen richtig zu Geltung kommt sollte man ihn aber erst beim Rollen des Christstollens einarbeiten.


Ein Rezept für einen Mohn-Stollen

Wir arbeiten daran Ihnen ein Mohn-Stollen Rezept zur Verfügung zu stellen.


Keine Lust einen Mohnstollen zu backen? Kaufen Sie Nürnberger Christstollen vom Konditor oder in diversen Online-Shops günstig ein.