Weihnachtsstollen

Der Christstollen wird von vielen einfach als Weihnachtsstollen bezeichnet. Dies hat seinen Ursprung da man einen Christstollen grundsätzlich nur zu Weihnachten isst. Ausnahmen hierbei sind z.B. der Dresdner Christstollen welcher auch während des Osterfestes gerne gegessen wird. Aber auch die Aufmachung des Christstollens ist sehr weihnachtlich, da man beim Backen kräftige Wintergewürze verwendet und die Puderzuckerhaube eines Stollens viele an Weihnachten erinnert.



Der Zutaten für einen Weihnachtsstollen

Der Ursprung eines jeden Christ- bzw. Weihnachtsstollen ist ein Hefeteig. Dieser wird mit diversen Gewürze und Butter verfeinert. Die häufigsten sind Orangeat und Zitronat sowie in Alkohol getränkte Rosinen, Sultaninen oder Korinthen. In einigen Stollen findet man zudem spezielle Zutaten wie Marzipan, Persipan, Mandel, Rotwein und viele weitere.


Ein Rezept für einen Weihnachts-Stollen

Wir arbeiten daran Ihnen ein Weihnachts-Stollen Rezept zur Verfügung zu stellen.


Keine Lust einen Weihnachtsstollen zu backen? Kaufen Sie Nürnberger Christstollen vom Konditor oder in diversen Online-Shops günstig ein.